Echte Nähe zulassen und Vertrauen fassen

Hast du Schwierigkeiten in Beziehungen? Ich meine, wer nicht. Vermutlich haben wir das alle mal mehr oder weniger.

Was ist, wenn du jede deiner Beziehungen selbst sabotierst, weil du ein Problem damit hast dich zu öffnen, zu vertrauen und fallen zu lassen. In jüngeren Jahren denkst du vielleicht noch „falscher Partner auf zum nächsten“ und dann ist da dieser Punkt in deinem Leben, wo du begreifst, dass jeder deiner Partner dir deinen blinden Fleck spiegelst. Und plötzlich spürst du, es liegt nicht nur am Partner, dass du Liebe gar nicht richtig zu lassen kannst. Das tut sehr weh. Aber was wäre, wenn du das dann auch lösen kannst und so Schritt für Schritt mehr ins Fühlen gehen kannst?

Sicherlich hast du auch schlechte Erfahrungen in Beziehungen gemacht, das bleibt nicht aus. Die Frage ist, was macht dein Herz damit? Verschließt es sich komplett und lässt eine Öffnung nicht mehr zu?

Da kannst so weitermachen wie bisher. Aber wenn du schon an den Punkt gelangt bist, an dem du merkst, es ist nicht nur dein Partner, sondern auch du hast Anteile daran, dann solltest du dir auf alle Fälle Zeit nehmen.

Irgendwann in deinem Leben hast du dich selbst verletzt, und zwar sehr. Und daran war wahrscheinlich auch eine dritte Person beteiligt. Was ich dir aber sagen will ist, dass du die Macht hast diese Konflikte zu lösen. Nennen wir es die Mauer gegen Liebe, die dein Herz aufgebaut hat, um dich zu beschützen. Nehmen wir mal an, du hast diese Mauer selbst aufgebaut. Du hast dich damit beschützt.

Jetzt kann dich niemand mehr verletzen. Kein Partner kann dir weh tun und nichts schockt dich. Kein Betrug durch den Partner, kein Gebrüll oder Geschrei. Es kommt gar nicht mehr an dich ran. Das Schlimme daran ist: Du spürst auch all die wunderschönen Sachen nicht mehr. Solange diese Wand aber um dein Herz besteht, wir das Leben dir immer wieder Situationen schicken, damit du endlich hinschaust, damit du dich endlich genau mit dieser Mauer beschäftigst. Konkret heißt das: Du wirst keine Beziehung finden, die dich heilt. Dafür aber immer wieder Partner und Situationen, die dir zeigen, wo du heilen darfst. Die Arbeit darfst du selbst machen. Unbewusst ziehst du immer wieder Situationen in deinen Leben, vor denen du dich eigentlich schützen willst. Und das eben, weil da ein innerer Konflikt in der brodelt, der nicht gelöst ist. Ich sage nicht bleibe in jeder Beziehung bis du es gelernt hast. Es gibt sicherlich Dinge vor denen MUSST du dich schützen und gehen.

Nimm dir Zeit und setz dich hin. Du sagst, du kannst keine Nähe zulassen. Wie nah bist du dir selbst? Es fällt dir schwer Vertrauen zuzulassen. Vertraust du dir selbst? Da ist etwas in dir, dass du weggesperrt hast. Und du schaust nicht hin. Wie kannst du echte Nähe zulassen, wenn du Teile von dir selbst weg sperrst?

Willst du dich in allen Beziehungen im Kreis drehen? Oder möchtest du die Möglichkeit nutzen, die dir eine Beziehung bieten kann? Wachstum und Liebe. Die Möglichkeit dich selbst so sehr kennenzulernen wie noch nie zuvor. Deine Partnerschaft ist ein Spiegel für deine Seele. Aber das ist nicht einfach nur so daher gesagt. Sondern es ist ernst: Jedes kleine weggesperrte Schattenteilchen von dir will gesehen werden. Gibst du ihnen selbst keine Möglichkeit, dass sie sich zeigen dürfen, schaust du selbst nicht bewusst hin, dann kommen sie dann, wenn du am schwächsten bist, reißen die Kellertüre auf und alles scheint in die Luft zu fliegen. Das ist das, was passiert, wenn du einen Streit mit deinem Partner hast. Vielleicht sogar einen schlimmen Streit und danach nicht mal wer weißt warum. Oder vielleicht weißt du es und du denkst dir: Wie kann man nur wegen eines Sockens auf dem Boden streiten. Es ging nicht um den Socken. Geht es nie. Da ist ein Teil in dir, den du nicht sehen willst. Aber dieser Teil will gesehen werden. Wenn du anfangen möchtest das Leben richtig zu spüren musst du anfangen dich richtig zu spüren und das Leben hereinzulassen.

Mögliche Ursachen für diese Wand gegen Liebe kann es viele geben. Oft liegen sie in der Kindheit, manchmal in früheren Leben, manchmal im jungen Erwachsenenalter. So eine Wand kann jederzeit entstehen. Vielleicht hat dein Vater dich verlassen als du noch ganz klein warst und nun vertraust du Männern nicht mehr. Aber das ist zu einfach gegriffen, alleine das Wissen, dass du von deinem Vater verlassen wurdest, wird dir das Problem nicht lösen. Du musst auf dein Herz ran und spüren, dass du den Schutz nicht mehr brauchst, den du als kleines Mädchen brauchtest, um zu überleben.

Vielleicht hat dich auch die erste große Liebe belogen und betrogen und dein Herz ist daran zerbrochen. Selbst wenn du es weißt, hilft es dir nicht richtig? Du weißt es, aber machtlos bist du dennoch und gibst keiner Beziehung eine echte Chance. Du musst ins Fühlen kommen. Dein Herz braucht Hilfe. Nicht dein Kopf. All das Wissen nützt nichts, wenn du es nicht tief sickern lassen kannst. Du musst auf emotionaler Eben lösen, was passiert ist und tiefen Verletzungen erlauben zu heilen und zu gehen. Du darfst erfühlen, dass bestimmt Mauern nicht mehr gebraucht werden. Und wenn du diese Teile in dir siehst, annimmst und liebst, dann wirst du freier werden. In deinem Leben. Und auch mit deinem Partner.

Dafür wünsche ich dir alles Liebe und viel Mut deinen Schatten zu begegnen.

Sei für dich da.

Love Simone